Archiv Seite 2

News, News, News

Hallo liebe Leser,

es gibt ein paar Sachen die ich loswerden will:

1!
Ich möchte einen befreundeten Blog vorstellen.
Das ist nämlich der Blog: Gefühlsbetont
Der Blog ist von einem jungen Mann den ich auf dem GHvC Geburtstag kennengelernt habe und es hat sich herrausgestellt dass der junge Mann einen super Musikgeschmack hat. Denn in vielen Sachen stimmt sein Geschmack mit meinem überein (Deshalb waren wir wohl auch auf der gleichen Veranstaltung)
Auf seinem Blog stellt läd er Bilder hoch die ihn Bewegen aber auch Konzertberichte und kleinste Gedankenströme werden hier verewigt. Reinschaun Lohnt sich!

2!
Eine neue Buchveröffentlichung steht wieder vor der Tür:

Das schönste daran ist auch noch, dass der gute Linus mit dem Herrn Torsun von Egotronic auf große Lesereise geht.
Es gibt ganze neun Vorlesungen. Dass sollte man sich nicht entgehen lassen:

Fr. 16.11 Mainz, Schon Schön
Sa. 17.11 Karlsruhe, Vanguarde
Mo. 19.11 München, Feierwerk
Di. 20.11 Bayreuth, Glashaus
Mi. 21.11 Dresden, Chemiefabrik
Do. 22.11 Berlin, Monarch
Fr. 23.11 Braunschweig, Nexus
Sa. 24.11 Münster, Eule
So. 25.11 Hamburg, Uebel & Gefährlich

Bei dieser Vorlesung wird einerseit Linus sein Buch vorstellen, andererseits wird Torsun ein paar Geschichten aus seinem ersten Buch „Raven wegen Deutschland“ vorlesen und erzählen. Außerdem wird er aus dem schon angekündigten Romans, an dem er gerade schreibt (Arbeitstitel: „Ich hab schonmal gehört, was Spass sein soll, aber ich war noch nie so nah dran.“) vorlesen. Wir dürfen gespannt sein und uns drauf freuen.

Hier nochmal die persönlichen Highlights der Letzten Lesung von Torsun (by Gefühlsbetont)

Sowie die ganze Lesung „Raven wegen Deutschland“

Ich wünsche viel Spaß mit den „News, News, News“ und geht verdammt nochmal zu den Lesungen und kauft Bücher! xD

Gruß Torben
euer Apfelkuchenkomplott

Dockville

Hallo,
hier ein paar Eindrück vom MS Dockville 2012:

Raven wegen Deutschland – Die Lesung

Nur auf dem Youtubekanal des Apfelkuchenkomplotts, die komplette Lesung von Torsun und Kulla in HD
Kamera und Bearbeitung: Torben Priemer [Apfelkuchenkomplott]

Und hier die Internetseiten der Künstler:
Kulla – http://www.classless.org/
Torsun – http://torsun.blogsport.de/

Hier der Umlschlagstext zum passendem Buch:
„Sollte ich irgendwann einmal den Drang verspüren, in die Welt der Wissenschaft einzusteigen, würde ich zuerst den kausalen Zusammenhang zwischen dem Konsum von stimmungsaufhellenden Drogen und friedlichem Mitteinander sonst verfeindeter Gruppierungen am Beispiel des Goa-Floors erforschen. Ein weiteres Fallbeispiel wäre ein Bekannter aus Teenagertagen, der — ursprünglich Nazi — nach exzessivem LSD-Konsum keinerlei Feindschaft mehr gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund zu verspüren schien, wobei allerdings hinzuzufügen wäre, dass auch unklar blieb, was er sonst überhaupt so spürte, da er nach einem seiner unzähligen Acid-Trips irgendwann das Reden insgesamt einstellte und stattdessen nur noch merkwürdige Bewegungen mit seinen Händen vollführte, was er in diesem über mehrere Jahre anhaltenden Zustand wohl für die bessere Kommunikationsform hielt.“

In der sonntaz vom 27.11. ist für Ulrich Gutmair ‚Raven wegen Deutschland‘ der ‚Roman des Jahres‘:
„Ein Loblied auf Verschwendung und Exzess: In seinem genial verpeilten ‚Doku-Roman‘ erinnert sich Egotronic-Sänger Torsun an die vergangene Dekade“

Immer nur – So was von da!

„Was daran gut sein soll, wenn man der Alte bleibt? Das ist doch nur für die anderen gut, damit sie nicht merken, dass in ihrem Leben nichts passiert. Nur die Verweser wollen, dass alles beim Alten bleibt. Die Gemütlichen, die Bequemen, die Jasager und Nachmacher wollen das Alte, immer nur das Alte, und nicht etwa alte Häuser, Musiken, Filme oder Bücher, sondern ihr Leben so, wie sie es kennen. Damit sie nicht merken, dass sie stillstehen. Weil sie Angst haben. Sie haben Angst, Angst vor allem, vor allem vor ihren Lügen und davor, eines Tages aufzuwachen und zu erkennen, dass sie alles verpasst haben, dass alles an ihnen vorbeigezogen ist, dass sie immer noch da sind, wo sie immer schon waren.“

Tino Hanekamp – So was von da.

Vimeo – Wir haben es Versucht

Hallo,

leider wurde das Video „Wir haben es versucht“ von Youtube in Deutschland gesperrt.
Das liegt an dem Streit zwischen Youtube und der Gema und daher biete ich den Film auf einer anderen Plattform an.
Viel spaß damit (Unten sind nocheinmal ein paar Infos zum Film)

Wir haben es Versucht from Apfelkuchen Komplott on Vimeo.

Der Kurzfilm „Wir haben es versucht“ handelt davon, die große Liebe zu verlieren.
Doch wie soll man die Person vergessen, die man liebt, obwohl sie einem das Herz gebrochen hat.

[Meine Inspiration erfolgte bei diesem Drehbuch durch den Roman „So was von Da“ von Tino Hanekamp, dessen grobe Handlung und Zitate verwendet werden. Außerdem wurden zwei Zitate aus dem Buch „Die Leiden des jungen Werthers“ verwendet, so wie die Musik von Casper]